Fanclubleitertreffen 2017

Bericht Fanclubleitertreffen 18./19.2. 2017

 

Endlich war es wieder soweit und das Fanclubleitertreffen stand an.

Wieder hatte unsere Andrea ihre Fanclubleiter eingeladen.

Es war auch echt wunderschön alle bekannten Freunde und Fanclubleiter wieder zu sehen.

Es gab auch viele neue Gesichter. In diesem Jahr hatten sich 44 Fanclubs angemeldet.

Zwei Fanclubs hatten noch kurzfristig abgesagt.

Insgesamt gibt es momentan 46 registrierte Fanclubs.

Da Gabi und ich dieses Jahr leider getrennte Anreisewege hatten holte ich sie dann am Samstag morgen ganz pünklich in Backnang vom Bahnhof ab. Ich war ja schon am Freitag spät abends angekommen und hatte am Abend schon einen wunderschönen Partyabend mit Bea, Sonni,Susanne, Jana, Ralf, Olaf, Christa und einigen anderen Fanclubleitern . Eine grandiose Stimmung in der Dorfdiele, die brechend voll war.

Aber endlich war unsere Gabi da. Und das Programm ging auch schon eine Stunde später los. Aber Zeit für ein Käffchen und Austausch mit Sonni und Bea war noch genügend.

Pünklich um 11.00 Uhr war die Begrüßung durch Uli, Tante Gerda, Onkel Pitti und Hansi´s Vertretung die Karin. Hansi lag leider mit einer extrem starken Grippe zu Hause völlig flach. Wir wünsche ihm natürlich von Herzen gute Besserung.

Uli hielt die Begrüßungsansprache und machte uns schon sehr neugierig auf die Informationen, die wir aber erst am nächsten Tag bekommen sollten.

Danach ging es mit dem Sonnenhof-Express eine Runde durch die Landschaft und zur Arena ins Blockhaus zum Mittagessen.

Mmmmh lecker. Es gab Schnitzel und Kartoffelsalat und Getränke.

Der Musik-Express sorgte mit einer wunderbaren Klasse-Show für eine Hammer-Stimmung.

Zurück mit dem Sonnenhof-Express im Sonnenhof (einige nutzten auch die Wanderung zurück mit Gerda und Pitti zu Fuß) hatten wir ein bissl Freizeit zum frisch machen und ausruhen.

Gabi und ich nutzten die Gelegenheit zu lecker Käse-Sahne-Torte und einem Käffchen mit einigen anderen.

Natürlich erfolgte dabei auch ein reger Austausch mit den anderen bei fröhlicher ausgelassener Stimmung.

Schon war es wieder Zeit zum Abendbrot in der Tenne.

Danach erfolgte, wie mit den anderen Fanclubleitern geplant, die Spendensammlung für die Wiege.

Alle Fanclubleiter hatten im Vorfeld beschlossen in diesem Jahr auf Geschenke für Andrea zu verzichten und eine Spendenaktion zu starten, die auch ein voller Erfolg war.

Wir haben 1050,- Euro zusammen bekommen – grandios.

Steffi (FC Schwerelos) hatte sich vorher um 2 Spendendosen bemüht wo alle teilnehmenden Fanclubs drauf standen und das LOGO der Wiege.

Andrea war zu Tränen gerührt als Susanne von den Sternschnuppen ihr die Dosen am Sonntag gab. Ein total emotionaler Gänsehaut-Moment, wie man auch auf den Bildern sehen kann.

Der Jonas (FC Seelenbeben) hatte eine Dankeskarte für die Weihnachtsgeschenke von Andrea an die Fanclubs entwickelt wo alle Fanclubs unterschrieben hatten. Total gerührt mit den Worten „Oh Jonas die ist so herrlich groß, die kann ich sogar ohne Brille lesen – Du bist mein Freund.“ nahm Andrea auch diese entgegen.

Am Samstag Abend um 20 Uhr hatten wir uns auch gemeinsam in der Fernseh-Logia getroffen und gemeinsam die Seelenbeben DVD angeschaut. Danach war wieder gemeinsam Party angesagt. Einige gemeinsame Gruppen hatten sich gebildet und sich im Sonnenhof verteilt, je nach Lust und Laune. Uli war auch herumgegangen und hatte geschaut wie alle so beisammen saßten.

Andrea legt sehr sehr viel Wert auf das Miteinander ihrer Fanclubs, das hatte Uli auch mehrmals sehr betont in seinen Ansprachen.

Der Sonntag war dann ja wieder das Highlight mit unserer Andrea.

Nach einer gebührenden jolenden Begrüßung ging Andrea wirklich zu jedem einzelnen und begrüßte uns mit einem sehr herzliche Handedruck einem starhlenden Lächeln auf dem Gesicht. Wirklich sehr sehr gut sah sie aus unsere Andrea.

Uli hielt dann eine Ansprache wo er dann endlich die spannenden Neuigkeiten bekanntgab, die ich dann in unserem Fanclub noch einzeln bekannt geben werde, da sie nur an die Fanclubmitglieder weitergegeben werden sollen.

DJ Tommy sorgte dann wieder für herrlich ausgelassene Stimmung.

Nun war Zeit für Foto´s und ein paar weitere Worte mit unserer Andrea.

Man merkte ihr voll und ganz an, das sie sich in unserer Mitte völlig wohl und sicher fühlte.

Ruhig und völlig entspannt kamen alle an die Reihe.

Jeder Fanclub bekam auch eine Flasche vom Sandorn-Likör – wie zu

 

Weihnachten. Die werden wir dann gemeinsam zum Heimspiel beide öffnen. Auch neue Plakate gab es und für jeden seine persönliche

Autogrammkarte.

Mit Andrea´s Lieblingsessen – Krustenbraten mit Spätzleauflauf und Salaten ging dann auch das diesjährige Treffen leider viel zu schnell zu Ende.

 

 

Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen

Eure Katrin und Gabi

 

 

 

 




Viel Spaß beim stöbern auf unserer Seite